Location: Café Hawelka

Lesezeit: 20:00 Uhr

© Ludwig Schedl

Beate Maxian,

wurde 1967 in München geboren, verbrachte ihre Kindheit in Bayern, Österreich und im arabischen Raum. Lebt und arbeitet als Autorin, Moderatorin und Journalistin in Oberösterreich und Wien. Veröffentlichte bisher zwei Sachbücher, ein Kinderbuch für UNICEF, zahlreiche Kurzkrimis in diversen Anthologien, zehn Kriminalromane, zuletzt Band 5 der Sarah Pauli Krimiserie: Tod in der Hofburg (Goldmann). Mit dabei in der Anthologie Mords-Salzkammergut. Intendantin und Begründerin des Krimi-Literatur-Festival.at (u.a. Mörderischer Attersee). Auszeichnungen: 2011 Krimistipendium Literaturhaus Wiesbaden Trio Mortale, 2013 Nominiert für den Leo-Perutz-Preis mit Tod hinter dem Stephansdom (Goldmann).

MORD IN SCHÖNBRUNN – Ein Wien-Krimi, (Goldmann Verlag)

In Schönbrunn bietet sich der Wiener Polizei ein grausiges Bild: Mitten im Park des Schlosses liegt – auf Rosen gebettet und in ein Brautkleid gehüllt – die Leiche einer Frau. Die Ermordete ist keine andere als die vor fünf Jahren verschwundene Exverlobte des prominenten Wiener Hoteliers Felix Beermann, der in wenigen Tagen seine neue Liebe heiraten will. Die Journalistin Sarah Pauli, die für eine Sonderausgabe gerade über Hochzeitsbräuche recherchiert, macht der Fall misstrauisch. Und als sie kurz darauf eine geheimnisvolle Botschaft mit Bezug zu dem Fund in Schönbrunn erhält, beginnt sie zu ermitteln. Dabei stößt sie auf weitere mysteriöse Spuren, die sie in gefährliche Nähe zum Täter bringen.