Location: Palais Hansen Kempinski

Lesezeit: 19:00 Uhr

Werner Stanzl,

geboren 1941 in Mödling, startete 1962 seine Laufbahn bei Reuters in London und arbeitete als erfolgreicher Journalist und Dokumentarfilmer unter anderem für profil, den Stern, STANDARD, ORF, das ZDF und die BBC und berichtete von den Brennpunkten Europas. Seit 1995 lebt und arbeitet er als freischaffender Journalist, Serienautor und Schriftsteller. Über Jahre hinweg hatte er seinen Lebensmittelpunkt in Sistiana in der Provinz Triest. Seiner Begeisterung und Leidenschaft für Triest entspringen seine Kriminalromane rund um Commissario Vossi: „Aussicht auf Mord“ „Der Würger von Triest“ und „Ball der Mörder“.

Das Phantom von Baden, Ein Wienerwald-Krimi, Haymon

Wer ist der maskierte Mörder, der das Image der renommierten Kurstadt beschmutzt?
Kontrollinspektorin Ilse Strasser steht vor einem Rätsel – und es heißt Alfred Eder: Versicherungsvertreter und Muttersöhnchen. Der harmlos scheinende Kauz wird gleich in zwei Todesfälle verwickelt: Seine Mutter ist kaum begraben, da wird eine ihm bekannte Prostituierte ermordet und bestohlen. Ilse Strasser ist unschlüssig. Alfred hat kein Alibi, möchte aber bei der Aufklärung behilflich sein. Kann sie es riskieren, ihm zu vertrauen? Als es zum dritten Mord in der beschaulichen Kurstadt kommt, gerät die Ermittlerin zunehmend unter Druck. Allerorts warnen die Medien vor dem „Wienerwaldphantom“. Den Blut- und Geldadeligen wird der Schlaf geraubt – denn zuhause ist es nicht mehr sicher …