Location: Café Goldegg

Lesezeit: 18 Uhr

Nicole Makarewicz,

studierte an der Universität Wien KommunikationswissenschaftSoziologie und Psychologie. Seit 1994 arbeitet sie als Journalistin und Redakteurin für österreichische Zeitschriften und Magazine (u. a. Kurier-Freizeit, Moments, Lebensweise, Falter).

Im Wiener Seifert-Verlag erschien im April 2009 ihr Debüt-Roman „Tropfenweise“; Ende 2010 folgte der Erzählband „Jede Nacht“. Zudem wurden zahlreiche ihrer Erzählungen in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Sie ist Mitglied beim Österreichischen Schriftsteller/innenverband, der IG Autorinnen Autoren und bei den Mörderischen Schwestern.

Dein Fleisch und Blut, (Hlzbaum Verlag)

Die Journalistin Leah Sebelia lebt für ihren Beruf. Durch die Arbeit an einem Buch über Kinderpornographie zerbricht ihre Beziehung, zu sehr nimmt das Thema Leahs gesamtes Leben ein. Als sie kurz davor ist, ihre Recherche aufzugeben, erhält sie einen anonymen Brief mit Zugangsdaten zu einem Pädophilen-Forum. Immer tiefer verstrickt sie sich in das grausame Netz aus Missbrauch und Menschenhandel, bis eine Mordserie an Mitgliedern des Forums einen Verdacht in ihr erweckt. Wurde Leah unwissentlich zur Handlangerin des Mörders? Nicole Makarewiczs Thriller „Dein Fleisch und Blut“ eröffnet schonungslos die Abgründe menschlichen Handelns. Jäger werden zu Gejagten, Vertraute zu Verdächtigen – bis man schlussendlich niemandem mehr trauen kann.

Das Manuskript zum Roman ist der Siegertext des Holzbaum-Thriller-Wettbewerbs.