Location: Café Frauenhuber

Lesezeit: 19:30 Uhr

© Stefan Diesner

Edith Kneifl,

Kriminalroman des Jahres erhielt, war das gleich eine doppelte Premiere: Zum ersten Mal wurde eine Frau mit dem renommierten Preis ausgezeichnet, und zum ersten Mal ein österreichischer Kriminalroman. Mittlerweile hat sich Kneifl längst als die Wiener Krimi-Queen etabliert. Die Romane der 1954 in Wels geborenen und heute in Wien lebenden freien Schriftstellerin sind vielfach ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt. Zahlreiche Literaturpreise und -stipendien, darunter die ROMY 2003 für die Verfilmung des Romans „Ende der Vorstellung“ und 2018 der Ehrenglauser. 22 Kriminalromane und ca. 50 Kurzgeschichten.

Wellengrab, Haymon Verlag

Laura Mars möchte auf der griechischen Insel Mykonos entspannen. Schon auf der Fähre lernt sie einen attraktiven Fremden kennen. Was sie nicht ahnt: Der Grieche Alexander ist nicht nur weltgewandt und gutaussendend, sondern auch brandgefährlich. Als bald darauf ein Toter im Pool treibt, wird Laura bewusst: Alexander ist nicht der, für den er sich ausgibt. Oder hat noch jemand Böses im Sinn? Edith Kneifl zeigt Griechenland in allen seinen Facetten und blickt auch in die Abgründe – ein Inseltraum mit Rissen!