Location: Petras Cafe / Haus Fortuna

Lesezeit: 17 Uhr

Clemens Lindner,

wurde in Hall geboren. Lange Jahre wechselte er seinen Wohnsitz zwischen Katalonien und Tirol, wo er heute lebt. Er ist Schriftsteller, Übersetzer und arbeitet im Publikumsservice des Tiroler Landestheaters. Bei Berenkamp erschien zuletzt: „Waltherpark“ (2016)

DAS UNGEHEUER VON TIROL, Requiem für einen Mörder, (Berenkamp Verlag)

Nachkriegszeit. Frauen verschwinden. Vorerst spurlos, dann werden ihre Leichen gefunden, abscheulich entstellt, unter Steinen begraben. Für die Zeitungen ein Fressen. Für die Ermittler ein Desaster. Die Bevölkerung ist in Aufruhr. Ein ganzes Land sucht nach einem Mörder. In seinem neuen Roman erzählt Clemens Lindner in ergreifender Weise von einem Frauenmörder, der nach dem Ende des zweiten Weltkriegs in Nord- und Südtirol sein Unwesen treibt – wie der Frauenmörder Guido Zingerle, der 1962 im Alter von 60 Jahren als „Ungeheuer von Tirol“ in einem italienischen Gefängnis starb.