Location: Café Sluka (Kärntnerstraße)

Lesezeit: 18:00 Uhr

© Fotowerk Aichner

Chris Pichler, 

ist Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin, Regisseurin und Autorin. Mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, verfügt sie über ein vielfältiges Charakterrollenrepertoire, von der Klassik bis zur Moderne.
Sie spielt an renommierten deutschsprachigen Bühnen und Festivals:
Berliner Ensemble, Hans Otto Theater Potsdam, Schlossparktheater Berlin, Schauspielhaus Hamburg, Altonale Hamburg, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Schauspiel Dortmund, Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Kassel, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Meininger Staatstheater, Deutsches Nationaltheater Weimar, Kunstfest Weimar, Theater in der Josefstadt Wien, Volkstheater Wien, Musikverein Wien, Konzerthaus Wien, Festspiele Reichenau, Salzkammergut Festwochen Gmunden, Styriarte, Internationale Maifestspiele, Waen Hean Festival, u.v.a.

Vom schönen Schein – Mörderische Geschichten, Folio Verlag

Bekannt für ihre gesellschaftspolitischen Kriminalromane, blickt die Bestsellerautorin voll Ironie und Suspense hinter die Hochglanzfassaden von Sportlerehen und Strahlemännern, Urlaubsidyllen und vielversprechenden Seniorenresidenzen mit äußerst munteren Bewohnerinnen. Stecken hinter dem Verschwinden eines als „Querdenker“ gehypten Philosophen junge Menschen, die die Welt retten wollen? Kann es sein, dass ein Weinviertler Pensionist nach sechs Achteln in die Zukunft sieht? Führt eine WhatsApp-Gruppe im sardischen Feriendorf tatsächlich zu einer neuen Gemeinschaft? Nichts und alles wird heutzutage geglaubt – wird so auch die „Gelbe Gefahr“ realer als viele Fakten? Mira Valensky und Figuren ihres Umfelds erzählen aus unterschiedlichen Perspektiven Fälle, die eines gemeinsam haben: Das Leben kann mörderisch sein.