Location: Café Weimar

Lesezeit: 20 Uhr

© Prieler

Bernhard Barta,

geboren in Oberösterreich, Kunsthistoriker, lebt und schreibt im Salzkammergut und in Wien. Mehrere Veröffentlichungen, darunter Bestseller wie „Künstler & Kaiser im Salzkammergut. Anekdotisches zur Sommerfrische“ (2008) und “ ‚… da kann man gut lustig sein‘. Neue Geschichten von Künstlern und Kaisern im Salzkammergut“ (2010). Bei HAYMONtb erschienen „Sissis Tod“ (2013), „Sissis Gold“ (2014) und zuletzt „Sissis Gift“ (2015), die ersten drei Teile seiner Salzkammergut-Krimireihe rund um das Gmundner Original Inspektor Gustl Brandner.

SISSI KOPF, ein Salzkammergut Krimi, (Haymon Verlag)

Wo ist das kaiserliche Haupt? Ein gemeiner Diebstahl im schönen Salzkammergut!
Endlich ruhige Tage, denkt Gustl Brandner. Endlich ausspannen und das schöne Salzkammergut genießen. Da hat er die Rechnung aber ohne den Erzherzog gemacht; der ist nämlich in Aufruhr. Aus der Kaiservilla in Bad Ischl wurde der Kopf einer überaus wertvollen Büste der Kaiserin Elisabeth gestohlen. Die Schlösser allerdings sind unberührt, der Einbrecher hat keine Spuren hinterlassen. Wie konnte er durch versperrte Türen gelangen? Und wer tut so etwas? Erzherzogsfeinde, Habsburgerhasser, Umstürzler, skrupellose Sammler? Bald erfährt Brandner, dass sich eine schöne Unbekannte in der Gegend der Kaiservilla herumgetrieben hat. Als er sie aufspürt, erkennt er schnell, dass sie ihm keine Geheimnisse mehr verraten wird: Die junge Frau ist tot …