Location: Café Drechsler

Lesezeit: 19:30 Uhr

© Christian Jobst

Stefan Slupetzky,

1962 in Wien geboren, schrieb und illustrierte mehr als ein Dutzend Kinder- und Jugendbücher, für die er zahlreiche Preise erhielt. Inzwischen schreibt er vorwiegend Literatur für Erwachsene und verfasst Bühnenstücke, Kurzgeschichten und Romane. Für den ersten Krimi um seinen Antihelden Leopold Wallisch, „Der Fall des Lemming“, erhielt Stefan Slupetzky 2005 den Glauser-Preis, für „Lemmings Himmelfahrt“ den Burgdorfer Krimipreis. „Lemmings Zorn“ wurde 2010 mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien der Familienroman „Der letzte große Trost“.

SNEAK-PREVIEW – Der neue Lemming

Stefan Slupetzky wird aus seinem im Entstehen begriffenen neuen Krimi lesen.