Location: Kolariks Luftburg

Lesezeit: 20:00 Uhr

© Vertacnik

Hans-Peter Vertacnik,

geboren 1956 in Leoben/Steiermark lebt als Schriftsteller, Kommunikations- und Medientrainer in Oberösterreich.

Nach einem Dienstunfall im Jänner 2011 musste er im April 2012 seine Laufbahn als Leitender Polizeibeamter beenden und absolvierte eine Ausbildung an der Master School Drehbuch Berlin. Bisher veröffentlichte er im Resistenzverlag die zwei Gedichtbände „Kein Zweifel – Politische Gedichte“ sowie „Sag mir der Himmel ist weiß“. Die beiden Politthriller „Abfangjäger“ und „Ultimo“ erschienen bei Gmeiner.

Für meine Lyrik wurde ich mit dem Luitpold Sternpreis ausgezeichnet.

TOTENVOGEL – Kriminalroman, (emons Verlag)

4,5 Millionen Euro an Schmiergeld bunkert Österreichs Innenminister Ludwig Liebermann in einer Bank in Liechtenstein. Prahl kann das beweisen und stellt den Politiker vor die Wahl: Entweder er lässt den gesamten Betrag vier kirchlichen Einrichtungen zukommen, oder das Beweismaterial geht an die Öffentlichkeit.

Kurz darauf fällt der Minister einem Attentat zum Opfer und Prahl stürzt aus dem 8. Stockwerk in den Tod. Selbstmord ? Der Chef der Wiener Mordkommission, Oberst Radek Kubica, glaubt keine Sekunde daran.