Location: Café Berg

Lesezeit: 20:00 Uhr

© Wachter Eppensteiner

Dietmar Wachter,

geboren 1962 in Zams, ist Polizeibeamter. In seine Kriminalromane, die tirolerischer nicht sein könnten, lässt der gebürtige Tiroler seine Erfahrungen als Tatortermittler und Kriminalist einfließen, was zu einer Authentizität der geschilderten Fälle führt und deren Lokalkolorit zu nur allzu menschlichen Phänomenen verdichtet.

DAS MÄDCHEN DORI – Inspektor Matteo beginnt zu reisen. Sein letzter Fall

Am Gardasee wird ein Tiroler Promi aus Landstein ermordet, und nur wenige Jahre später liegt dessen bester Freund mausetot unter einem Oldtimer, der vom Wagenheber gekippt ist. Zwei mysteriöse Todesfälle, die zum einen Commissario Luca Ventura von der Quästur Padua beschäftigen, zum anderen die ehrenwerte Majorin Romana Hausberger vom Bundeskriminalamt Wien, nachdem die Landsteiner Polizei kläglich versagt hat. Beide Mordfälle beginnen nach Jahren erfolgloser Ermittlungen bereits im Archiv zu verstauben, da erwacht Inspektor Matteo Steininger wie aus einem tiefen Traum und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, die ihn durch weite Teile Europas führt. Er ist nämlich auf der Suche nach einem Mädchen aus Rumänien – hat dieses möglicherweise einiges zu erzählen?